Rotter Glas

klingendes Kristall, funkelnde Farben, schimmernde Illusion

In vierter Generation veredelt die Lübecker Manufaktur Kristallglas.

Der aus Schlesien stammende Carl Rotter gründete das Unternehmen nach dem Krieg 1948 neu in Lübeck. Nach seinem Tode übernahm Sohn Wolfgang Rotter die Firma. Mittlerweile führt seine Frau Birgit Rotter das Unternehmen. Die Schönheiten aus Glas werden in reiner Handarbeit hergestellt und sind in zahlreichen Ausstellungen, Museen und Galerien rund um den Globus zu sehen. Längst sind aus den Kunstobjekten Kultobjekte geworden, die von Generation zu Generation weitergegeben werden.

Jedes Glas, ein handsigniertes Unikat, wird in aufwendigen Arbeitsschritten geschliffen. Die Formen und Dekore bereichern jede Tafel, ob klassisch, modern oder zeitlos. Rotter Gläser werden täglich vom stilbewussten Kenner benutzt oder als Kunstobjekt im heimischen Ambiente in Szene gesetzt.

„Was dem Künstler an Handwerklichkeit fehlt, das fehlt schließlich seiner Kunst.“

Bis ein Glasschleifer sein Handwerk beherrscht und die Rotter-Dekore perfekt umsetzen kann, braucht er nach der dreijährigen Ausbildung durchschnittlich noch sieben Jahre. Erst dann besitzt er genug Kunstfertigkeit und Erfahrung, um neue Entwürfe zu kreieren und in Perfektion umzusetzen.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder einen besonderen Wunsch? Wir sind für Sie da.

Wissenswertes rund um die Manufaktur